Zuerst eine schlechte Nachricht. Schuhe aus Kunstleder können Sie nicht pflegen. Es besteht aus einem Weich-PVC oder Polyurethan. Oftmals mit einer Prägung versehen, die das Narbenbild vom Leder imitieren soll. Pflegende und nährende Stoffe für Leder haben bei Kunstleder keine Wirkung.

Kunstlederschuhe nass reinigen

Jetzt die gute Nachricht. Kunstleder kann gereinigt und optisch aufgebessert werden.

Kunstlederschuhe reinigen

Die einfachste Reinigung nehmen Sie mit einem feuchten Tuch vor. Sie bekommen damit fast allen Schmutz von den Schuhen runter. Hat das Leder eine Prägung und sitzt in den Vertiefungen Schmutz fest, nehmen Sie eine weiche Bürste zur Unterstützung.

Reicht Wasser nicht mehr, nehmen Sie einen, nicht zu aggressiven Kunststoffreiniger aus dem Haushalt.

Kunstlederschuhe pflegen

Wie oben bereits erwähnt, lässt sich Kunstleder nicht pflegen. Vermeiden Sie alle öl- und fetthaltigen Schuhcremes oder andere Schuhpflegemittel. Die Öle und Fette können die Schuhe angreifen, die Oberfläche beschädigen oder zu weich machen.

Kunstleder optisch aufbessern

Jeder Schuh bekommt irgendwann kleine Abschürfungen und Kratzer. Die Oberfläche wird unansehnlich. Nehmen Sie einfache Schuhcreme aus der Tube. Sie enthält selten oder wenig Öle und Fette.

Die Inhaltsstoffe können den Kunstlederschuhen zwar auf Dauer schaden, aber besser die Tragezeit verlängern, als sie sofort in den Müll zu werfen.

Bei modischen Damenschuhen mit glänzender Beschichtung lassen sich kleine Kratzer und Abschürfungen mit farbigem Nagellack ausbessern.